Corona-Krise: Wieder mehr Freiheiten!

Nachdem sich die Inzidenz-Zahlen in den vergangenen Wochen erfreulich positiv entwickelt haben, konnten die strengen Corona-Regeln gelockert werden. Davon profitieren auch Kosmetikstudios, für die besonders strenge Hygienevorschriften gelten.

Somit gibt es ab sofort auch bei Cosmetic creativ wieder mehr Freiheiten!

Konkret gelten für den Einkauf und für Kosmetikbehandlungen nun folgende Vorgaben:

Einkauf & Beratung

  • Keine Testpflicht mehr für vollständig Geimpfte und Genesene!
  • Wer bei Cosmetic creativ einkauft oder sich beraten lässt und somit in den Laden kommt, benötigt keinen Negativtest mehr!
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske ist aber weiterhin vorgeschrieben!

Kosmetikbehandlung

  • Für vollständig Geimpfte und Genesene besteht keine Testpflicht mehr!
  • Zu beachten ist allerdings: Muss während einer Kosmetikbehandlung die Mund-Nasen-Schutzmaske abgenommen werden, sind der/die Kund*innen angehalten, vorab einen Negativtest vorzulegen. Dieser Negativtest darf nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Um den Aufwand möglichst gering zu halten, bieten wir von Cosmetic creativ weiterhin Corona-Schnelltests in unseren Räumlichkeiten an. Unkostenbeitrag: 1 Euro!

Weiterhin gelten folgende bereits bekannten Hygiene-Vorschriften:

  • Das Tragen einer FFP2-Maske bzw. medizinischen Maske ist unbedingt erforderlich – auch während der Behandlung!
  • Vor dem Betreten unser Geschäftsräumlichkeiten bitten wir Sie, die Hände ausgiebig zu desinfizieren. Hierzu sind entsprechende Utensilien bereitgestellt.
  • Der Zutritt zum Laden ist lediglich zwei Kunden gestattet.
  • Bitte achten Sie auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu weiteren Personen.
  • Kontaktloses Bezahlen per EC-Cash wird bevorzugt.

Wir bitten unsere Kund*innen eindringlich, sich an diesen Vorgaben zu halten – Ihrer und unserer Gesundheit zuliebe!

Die Corona-Einschränkungen während der vergangenen Monate hatten für alle Gesellschaftsschichten enorme Auswirkungen. Vor allem viele kleine Unternehmen klagen über erhebliche Umsatzeinbußen infolge der Corona-Lockdowns. Mehrere Monate lang mussten auch wir von Cosmetic creativ unser Kosmetikstudio schließen. Zwar gab es staatliche Unterstützung. Die floss aber oftmals viel zu spät und dann auch nicht in dem erhofften Umfang, so dass die Corona-Krise nicht nur gesellschaftliche Einschränkungen, sondern auch enorme finanzielle Einbußen mit sich brachte.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on print
Print